Katzheide ist offen

Das Kieler Freibad auf dem Ostufer, Katzheide, ist seit gestern wieder geöffnet. Es ist so herrlich dort zu schwimmen. Das Wasser ist sauber, die Sonne scheint, und es ist noch vor Mittsommer. Es ist ein gewisser Luxus, so ein wunderbares großes Schwimmerbecken.  Und die Sonne scheint umsonst.   

0 Kommentare

Kieler Woche: Was geht?

Die Kieler Woche bietet wie immer unzählige Möglichkeiten ungewöhnliche Eindrücke und Einblicke zu gewinnen. Es gibt so viele Angebote in dieser einen Woche in Kiel. Hier sind nur einige, ausgewählte Empfehlungen:  eine Regattabegleitfahrt zu den Regattafeldern, Night Glow auf dem Nordmarksportfeld samt Feuerwerk, oder einfach nur die gute, alte Stettin am Kai bewundern... Und ansonsten immer wieder tanzen, tanzen, tanzen.

0 Kommentare

Kieler Woche

Heute Abend um 20.00 Uhr wird die Kieler Woche auf dem Rathausplatz offiziell eröffnet. Aber gestern Abend durfte man schon "vorglühen". In diesem Fall spielte Amy Macdonald auf der Hörnbühne. Super Stimme und Super Stimmung! So kann es weitergehen!

0 Kommentare

Ottis Krimitour "Ostseewut"

Am Pfingstwochenende hat Otti auf den Gewässern von Plön und Umgebung wieder seine Krimitour zum Buch "Ostseewut" veranstaltet.

Ich traf die Paddler in Bad Malente am See. Es war eine vergnügte, größere Gruppe vom Wassersportbegeisterten. Das Wetter war ja nicht das ganze Wochenende nur toll, aber ich hoffe, sie hatten trotzdem immer viel Spaß auf dem Wasser und an Land.

0 Kommentare

Die Toten Hosen bei Künnemann

Als ich heute Nachmittag an meinem Schreibtisch saß, war draußen am Blücherplatz plötzlich ein kleiner Auflauf, der rasch immer größer wurde. Ich sah nach und ja, es waren die Toten Hosen, die mal ein kleines Konzert in Kiel spielen wollten. Bald war vor dem Fischladen die Party im Gange. Und Hanni Fischmann hatte mal wieder die Bude voll.

0 Kommentare

Fünfte Auflage

Die fünfte Auflage von "Was im Moor geschah" ist erschienen. Tusind tak an das verehrte Publikum!

0 Kommentare

Ostern in Kiel

In diesem Jahr ist der Waldboden schon grün. Es lohnt sich also trotz des wechselhaften Wetters rauszugehen und die Natur zu genießen. Am Strand ist es sowieso immer schön, oder? Frohe Ostern!

0 Kommentare

Knusperhäuschen

Ostseewut
Hexenhausbauen ist eine gesellige Angelegenheit

Ob es diese Tradition auch anderswo gibt, ist nicht bekannt. Aber in Kiel existiert dieser Kinderspaß schon seit Jahrzehnten: das Hexenhausbauen. Zur Weihnachtszeit fertigen Kinder (manchmal mit Hilfe von Erwachsenen) ein Haus aus Lebkuchen oder anderweitigen Süßigkeiten an. Wer möchte kann dieses Häuschen zu einem bestimmten Termin bei den Kieler Nachrichten abgeben, um an einem Wettbewerb um das schönste Bauwerk teilzunehmen. Anschließend werden die Knusperhäuschen in den Schaufenstern der KN an der Fleethörn ausgestellt. Sehr schön ist es, das Weihnachtsmärchen im Kieler Opernhaus anzusehen und anschließend an den beleuchteten Fenstern mit den Hexenhäusern entlang zu flanieren. Eine schöne Tradition. In diesem Jahr ist noch ein weiterer Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz hinzugekommen. 

 

 

0 Kommentare

Bundesweiter Vorlesetag

Ostseewutlesung
Wo steht eigentlich dieser Leuchtturm?

Heute war der Bundesweite Vorlesetag, an dem in Schulen und Kindergärten vorgelesen und zugehört wird. Viele tausende Vorleserinnen und Vorleser machten mit. Und viele hunderttausende junge Menschen hörten zu.

Sehr gern folgte ich der Einladung der Hebbelschule Kiel bei ihnen an diesem Tag aus meinem Krimi "Ostseewut" vorzulesen. Herzlichen Dank hiermit an die gute Organisation der Veranstaltung! Und einen großen Dank an die Oberstufe der Schule, die mich so freundlich in ihrer Schulaula empfangen hat. Ich hatte ein sehr aufmerksames Publikum, und Ihr habt coole Fragen gestellt! Es hat sehr viel Spaß gemacht.

0 Kommentare

GEDOK Matinee in Kiel

Was im Moor geschah
Matinée im Literaturhaus im Alten Botanischen Garten zu Kiel

Am Sonntag, den 30. Oktober, trafen sich im Literaturhaus in Kiel sechs Literatinnen der GEDOK Schleswig-Holstein, um anlässlich des 90-jährigen Bestehens der GEDOK aus ihren Werken zu lesen. Zu Gast war die GEDOK-Stipendiatin Harrie Tosch aus Berlin. Es war ein anregender Vormittag mit Texten von Therese Chromik, Brigitte Halenta, Regine Mönkemeier, Marion Hinz, Harrie Tosch, HannaH Rau sowie mir selbst. Einführende Worte sprach die 1. Vorsitzende der GEDOK Schleswig-Holstein Annette von Gerlach-Zapf. Für mich war es ein literarisches Vergnügen mit neuen Entdeckungen und spannenden Anregungen.

12 Kommentare

Schwimmen in Schweden

Das Hylliebadet im Malmöer Stadtteil Hyllie wurde im September 2015 eröffnet. Es ist vielleicht vergleichbar mit dem geplanten "Hörnbad" in Kiel? Ein wunderbares, neues Schwimmbad ist das Hylliebad: ein großes Becken mit 50-Meter-Bahnen, eine Extrahalle für Kinderschwimmen, eine Extrahalle für Anfänger und Schwimmer, die nicht beobachtet werden wollen, eine Halle für Wasserspiele, samt Rutsche, Grotte, Strömungskanal und Babybecken, zwei große Außenrutschen, ein extra Bereich mit Fitnessgeräten, ein extra Bereich für "Wellness", also diverse Saunen, Abkühlbecken, Blubberpools, Grasdach, energieneutrale Bauweise, Restaurant. Superbad! Allein das lohnte schon eine Reise nach Malmö! Gekostet hat dieses zukunftsträchtige Bad 349 Millionen Schwedische Kronen, das wären ungefähr 34 Millionen Euro.

0 Kommentare

Wallander besuchen

Ostseewut
Hafen von Ystad

Ystad in der südschwedischen Provinz Schonen.

Einmal im Leben musste ich doch dorthin fahren und auf den Spuren von Kommissar Kurt Wallander wandeln. Und ich habe ihn tatsächlich gefunden: auf der Seebrücke am Hafen, für die viele Menschen in Ystad gespendet haben. Die Namen der Spender wurden auf den Holzbohlen verewigt. Vielleicht wird es dort einmal ein "Kallbadhus" (eine Seebadeanstalt mit Sauna) geben. Und davon träumen wir in Kiel im Grunde ja auch... 

0 Kommentare

Der Herbst ist da

Ostseewut
Freilichtmuseum Molfsee, Scheune

Trari trara, der Herbst ist da!

Und im Freilichtmuseum in Molfsee findet wieder  (noch bis zum 23.10.) der traditionelle Herbstmarkt statt. Es ist aber auch einfach schön dort, ob mit oder ohne Markt, egal ob es regnet oder die Sonne scheint.  

0 Kommentare

Delphinarium Kieler Förde

Kanalfeuer
Der namenlose Delfin an der Reventloubrücke Kiel am 27.9.2016, Foto: T. Schwabedissen

Ein Delfin ist seit etwa zwei Wochen in der Kieler Förde unterwegs. Vor Holtenau wurde er gesichtet, im Kanal, nachdem er durch die Schleusen hinein schwamm, dann wieder in der Seebadeanstalt Düsternbrook, an den Brücken der Ruder- und Kanuclubs, sogar den Schifffahrtstag an der Hörn besuchte er. Vom Hafendampfer aus wurde er beobachtet. Und die Kielerinnen und Kieler springen reihenweise ins Wasser, um mit ihm zu schwimmen.

Er scheint nichts dagegen zu haben.

0 Kommentare

Nostalgie im Hochsommer

Fördewasser
Nostalgiebus von 1963, Foto: Torsten Prawitt

Was gibt es Schöneres als einen schönen Tag zu erleben? Gutes Wetter zu haben, eine wunderbare Landschaft und interessante Orte zusammen mit netten Leuten zu bereisen? 

So war die kriminelle Gütertour durch die Probstei mit den "Ladies in Dead" in diesem Jahr: ein wunderbarer Ausflug aufs Land.  

Weiteres lesen sie hier: 

8 Kommentare

Vierte Auflage Kanalfeuer

Kanalfeuer
Nord-Ostsee-Kanal, Einfahrt zum Flemhuder See

"Kanalfeuer", der dritte Band der Olga-Island-Reihe, ist in der vierten Auflage erschienen! Also: noch ist Sommer. Sie könnten sich einen Strandkorb schnappen, Platz nehmen und lesen. Wie wäre das?

Auch kühlere Sommerabende mit wärmespendenden Decken sind zum Lesen gut geeignet. Es kann ja nicht immer Poolparty sein!

0 Kommentare

Aufgetischt

Am Montag, den 18.7.2016, las Therese Chromik aus ihrem Buch "Ida Dehmel. Ein Leben für die Kunst" im Landeshaus anlässlich der Ausstellung "Aufgetischt. 90 Jahre GEDOK". Es war ein sehr schöner Abend, der tiefe Einblicke in das Leben und Schaffen von Ida Dehmel ermöglichte.

Sehen Sie sich die Ausstellung der Künstlerinnen der GEDOK im Landeshaus noch bis zum 27. Juli an! Es ist kostenfrei, aber es lohnt sich unbedingt. Bitte Personalausweis mitbringen.

0 Kommentare

Freibad Raisdorf Retten

Am Samstag, den 16.7.2016, fand ein Solidaritätsschwimmen im Freibad in Raisdorf statt. Auch dieses Freibad in der Nähe von Kiel ist von der baldigen Schließung bedroht, weil es stark sanierungsbedürftig zu sein scheint. Mitglieder des Vereins Katzheide Ja! schwammen in Raisdorf für Raisdorf. Vielleicht nützt es ja etwas... Freibadretter sollten zusammenhalten.

0 Kommentare

Landesgartenschau Eutin

Ostseewut
Ladies Lesung in der Orangerie zu Eutin

Am Sonntag lasen die "Ladies in Dead" zusammen auf der Landesgartenschau in Eutin. Es war ein sehr heißer Nachmittag im Juli, auf den Feldern reifte das Korn, in der schattigen Allee des Schloßparkes am Eutiner See wehte kein Lüftchen, zwischen den Mauern im Küchengarten reiften die Beeren. Ein Sommertag in Schleswig-Holstein wie er im Buche stand. Erst spät in der Nacht kamen die Gewitter, brachten mit unzähligen Blitzen den Himmel zum Leuchten, ließen mit Donnergrollen die Luft erbeben.  

0 Kommentare

Island-Frankreich 2:5

Reiseführer rausgekramt, Erinnerungen aufgefrischt
Reiseführer rausgekramt, Erinnerungen aufgefrischt

Húh!!!

Sieger der Herzen.

0 Kommentare

Ottis Krimitour Fördewasser

An diesem Wochenende fand Ottis traditionelle Krimipaddeltour zum Buch "Fördewasser" auf der Schwentine und der Kieler Förde statt. Das Wetter war nicht ganz so sommerlich wie man Anfang Juli vielleicht erwarten durfte. Dafür war der Himmel über Schleswig-Holstein wild bewegt, die Wolken manchmal spektakulär. Auch nach der Kieler Woche kann man hier was los machen: per Boot zum Beispiel. Danke an alle, die mitpaddelten und im "Fördewasser" aktiv mitspielten und lasen. Eine Lesung im Strandkorb und am Strand gibt es nicht überall! Und Otti hat wieder alles sehr gut organisiert.


0 Kommentare

Island-Frankreich

Am Sonntag, den 3. Juli, um 21.00 Uhr, spielt Island in Saint-Denis gegen Frankreich. Gut, wenn man gerade Besuch aus Island hatte und nun beim Fußballgucken eine echte isländische Spezialität knabbern darf. Aber nicht die ganze Tüte vor lauter Aufregung...

0 Kommentare

Katzheide geöffnet

Nun ist Katzheide geöffnet und es kann gebadet und geschwommen werden.

Also los!

Es gibt nichts Gutes außer man tut es!

Öffnungszeiten siehe Webseite der Stadt Kiel Bäderbetriebe.


0 Kommentare

Titanwurz

So sah das Seerosenbecken im Neuen Botanischen Garten in Kiel am 1. Mai 2016 aus: keine Wurz weit und breit. Aber die Luftfeuchtigkeit (ca. 85 %) zu hoch für meine Kameralinse. Daher der sanfte Nebel.

So sieht das Seerosenbecken im Neuen Botanischen Garten zu Kiel am 1. Juni 2016 aus:

Die Titanwurz erblüht!  Es riecht nach Schimmel, Pilz und Verwesung. Aber der Geruch ist auszuhalten. Die Luftfeuchtigkeit beträgt 90 %. So mag es die Wurz. 

Es ist auf jeden Fall ein ganz besonderes Ereignis und ein Erlebnis!

3 Kommentare

Katzheide quo vadis?

Immernoch geschlossen. Bei einer offiziellen Begehung der Landeshauptstadt Kiel am Freitag, den 20.5.2016, sah das Freibad Katzheide so aus wie das Foto zeigt. Alles sauber und ordentlich und zum Schwimmen bereit. Aber das Bad muss noch geschlossen bleiben. Es gibt kein Personal. Eröffnung soll am 13. Juni 2016 stattfinden, aber nur für einen Monat. Danach werden die Öffnungszeiten für die Sommerferien bekannt gegeben. Traurig, traurig, traurig.


0 Kommentare

Ottis Krimitour Ostseewut

Otti lud zur Krimitour auf den Gewässern um Plön und trotz des nicht gerade paddlerfreundlichen Wetters ging es rund bei der Tour zum Thema "Ostseewut". Ein Drehteam des NDR begleitete die Paddlerinnen und Paddler bei ihren Abenteuern auf dem Wasser und an Land. Der Betrag wird im Rahmen der Sendung "Nordtour" am 21.5.2016 in der Zeit zwischen 18.00 und 18.45 Uhr im NDR zu sehen sein.

Am Pfingstsamstag gab es noch eine Lesung in einem Zelt auf dem Campingplatz in Ruhleben. Es regnete in Strömen, aber das kann ja Nordlichter nicht erschüttern...  

0 Kommentare

Katzheide noch zu

Das Wetter in Kiel und Umgebung ist wunderbar herrlich. Diese Tage sind unser Sommer. Alle sind draußen. Katzheide ist noch geschlossen.

Aber das Freibad in Raisdorf hat seit dem 1. Mai bis Anfang September geöffnet. Dort gibt es neben 23 Grad warmen Wasser u.a. einen Beach- und Volleyballplatz, einen Kinderspielplatz, ein Restaurant, einen Imbiss, Aquajogging und Wassergymnastik, heiße Duschen, kostenloses WLAN, 50 m Becken, Sprungturm, usw. Also: hin!


0 Kommentare

Ottis Paddeltour

Ostseewut

Am Pfingstwochenende machen Otti und seine Paddelfreunde wieder eine tolle Tour. Diesmal geht es auf den Spuren des Krimis "Ostseewut" auf die Gewässer in und um Plön. Und weil Otti sich immer noch etwas Neues ausdenkt, gibt es diesmal diese Mütze, die er selbst entwickelt hat.

Die Autorin kann nur staunen.

Wer noch Mitpaddeln möchte sollte sich schnell bei Otti melden (siehe Termine bzw. Presse und Infos).


0 Kommentare

Fördewasser

Bestseller

Das Buch "Fördewasser" ist soeben in der neunten Auflage erschienen. Wenn das kein Bestseller ist...

Doch, es ist wahr: "Fördewasser" ist ein kleiner, stiller, heimlicher, nicht besonders beachteter, aber dennoch Bestseller, der sich seit seinem Erscheinen im Jahr 2008 weit über 33000 Mal verkauft hat. Danke an alle, die diesen Erfolg möglich gemacht haben!!!


0 Kommentare

Schalterhalle

Ladies in Dead bei den Kieler Nachrichten am 13.4.2016


Ostseewut
Kirstin Warschau (Foto: T. Prawitt)
Ostseewut
Ladies in Dead: Angelika Svensson, Ute Haese, Kirstin Warschau (Foto: T. Prawitt)

Lesung und Gespräch bei den Kieler Nachrichten: Angelika Svensson, Ute Haese, Kirstin Warschau

Ostseewut
Ladies in Dead im Gespräch mit ihrem Publikum (Foto: T. Prawitt)
Ostseewut
Fototermin (Foto: T. Prawitt)
Ostseewut
Büchertisch, umlagert (Foto: T. Prawitt)
0 Kommentare

Mühle Rosa

Ostseewut
Ladies Lesung Mühle Rosa, Foto: T. Prawitt

Eine Mühle, die Rosa heißt, wo gibt es die denn? In Gettorf. Sie liegt etwas versteckt, auch wenn sie von vielen Stellen im Ort sehr gut zu sehen ist. In der Mühle befindet sich die Gemeindebücherei und ein Trauzimmer. Außerdem ein Archiv ganz oben unterm Dach. Ein Ort mit Atmosphäre ist es in jedem Fall. Die "Ladies in Dead" hatten dort eine schöne, gemeinsame Lesung an einem Abend im März. Immer noch ist es echt kalt in Schleswig-Holstein. Da kann man sich etwas erwärmen, wenn man zusammen kommt und sich gegenseitig etwas vorliest. Besonders geeignet für solche Stunden: Kriminalromane aus der Region. Violá! 

0 Kommentare

Ottis Krimiklönschnack

Ostseewut
Ottis Tour hat jetzt einen exklusiven Stempel

Am Freitag, den 11.3., lud Otti zum alljährlichen Krimiklönschnack ins gepflegte, gut geheizte und geräumige Vereinsheim der Kanuabteilung der Ellerbeker Turnvereinigung im Scharweg 10, an der Schwentine. Es gab einen Rückblick mit Fotos und Filmen von "Ottis-Krimitour" im vergangenen Sommer und einen Ausblick auf die neuen, geplanten Touren auf der Kieler Förde und der Schwentine (zum Buch "Fördewasser") und den Seen rund um Plön in der kommenden Saison (zu dem Buch "Ostseewut").

Otti denkt sich für die Touren und seine Präsentation wirklich immer wieder etwas Neues aus! In diesem Jahr waren es sehr persönlich gestaltete Bierflaschen und ein exklusiver Stempel für die Krimitour. Alle, die ein Buch mit diesem Stempel ergattern können, haben dann wirklich etwas ganz Besonderes. Schauen Sie doch gern auf der Webseite des ETV vorbei. Oder hier auf diesem Link zur Krimitour 2016.  

0 Kommentare

Buch Schreiben

Ostseewut
Waffel in Gorleben

Es ist nicht immer leicht sich hinzusetzen und ein Buch zu schreiben, aber ich werde es doch versuchen. Es gibt so viele Themen und so viele Möglichkeiten und die Welt versetzt einen doch immer wieder in Erstaunen. Falls jetzt einige LeserInnen denken: das nächste Buch wird bestimmt ein Krimi über ein Freibad werden... nein, ich habe andere Ideen. Aber natürlich ist noch ganz offen, was am Ende dabei herauskommt. Schreiben ist immer so etwas wie eine Reise...   

0 Kommentare

Politik KANN FRUSTRIEREND SEIN

Ostseewut
Katzheide im Sommer 2015: im Schwimmerbecken nur Möwen, Gänse und Enten zugelassen

So ein schönes Freibad. Aber es ist zu teuer. Und die schönen Liegeflächen sollen ganzjährig genutzt werden, weil es sonst Verschwendung ist. Und das ganze schöne, perfekte Areal soll in den umliegenden Sport- und Begegnungspark integriert werden, also möglichst ohne Zaun, ohne die ganzen grünen Hecken, mit kleineren Wasserflächen, ohne Badeaufsicht: also kleiner, billiger, kälter und bescheidener. Okay, das kann man wollen oder nicht. Aber: wozu machen Bürger ein Bürgerbegehren und die Ratsversammlung der Stadt stimmt dem Begehren mehrheitlich zu, wenn es dann alles, alles für die Katz war, und nun nochmal ganz von vorn neu gedacht werden soll????  Ich verstehe diese Politik nicht. Sicher, es gibt sehr viel Schlimmeres, man muss nur mal in die Welt hinaus sehen.

Aber warum gelten Worte nichts, und Abstimmungen auch nichts? 

Warum kann man das, was man hat, nicht pflegen?

Wieso kann man die Öffnungszeiten in den städtischen Schwimmbädern nicht verlängern?

Warum muss man sich in diese vollen Hallen quetschen?

Wie kann man Leute besser integrieren als wenn alle in ein schönes, beaufsichtigtes Schwimmbad gehen können?

Warum habe ich überhaupt angefangen mich damit zu beschäftigen?

Warum schwimme ich so gern? Immer noch?

0 Kommentare

Katzheide immernoch Retten

Katzheide: das große Becken mit den 50-m-Bahnen war letzten Sommer geschlossen, soll aber ab Mai 2016 nocheinmal beschwimmbar sein
Katzheide: das große Becken mit den 50-m-Bahnen war letzten Sommer geschlossen, soll aber ab Mai 2016 nocheinmal beschwimmbar sein

Am 1.3.2016 findet in der Hans-Christian-Andersen-Schule in Kiel-Gaarden ein wichtiges Treffen statt. Um 18.00 Uhr werden dort die Planungen zur Bürgerbeteiligung zum Weiterbetrieb von Katzheide vorgestellt. Was heißt das?

Alle, denen das Freibad Katzheide am Herzen liegt, sollten zu diesem Treffen kommen und ihre Meinung kundtun wie sie sich Katzheide in Zukunft vorstellen. Sonst kann es passieren, dass aus dem ehemals so schönen Freibad mit dem 50-m-Becken und dem großen Nichtschwimmerbecken nur ein kleiner Tümpel oder Schwimmteich wird oder irgendetwas anderes, niedliches, kostengünstiges. Also, alle Leute, die weiterhin so in Katzheide schwimmen wollen wie in den 50 Jahren zuvor, kommt doch bitte zu dem Treffen. Am 23.2.2016 kann man ab 19.30 Uhr in der Sozialkirche in Kiel-Gaarden sich über das alles auch schon mal informieren beim Verein Katzheide:Ja!

0 Kommentare

Gaarden liest

Am 5.2.2016 waren die "Ladies in Dead" vom Verein "Gaarden liest" in die Stadtteilbücherei in der Elisabethstraße 64 eingeladen. Leider war Angelika Svensson verhindert, so dass Ute Haese und ich den Abend allein bestritten. Das Publikum war sehr zahlreich erschienen (etwa 60 ZuhörerInnen), und viele schienen sehr begeistert. Es war ein sehr schöner Abend mit engagierten Streiterinnen für die Lesekultur in Kiel-Gaarden, die unbedingt eine Unterstützung für ihre wertvolle Bibliotheksarbeit verdienen. Die frisch renovierte Stadtteilbücherei ist allen KielerInnen sehr zu empfehlen. Es gibt eine sehr gut bestückte Krimiecke, viele neue Medien, Mangas, Kinderbücher, Sachbücher und schöne Literatur und und und... Die Räume sind hell und übersichtlich. Man bekommt sofort Lust sich mit einem Buch ans Fenster zu setzen und auf den Vinetaplatz zu blicken. Das kostet nichts und man muss nichts konsumieren. Es lohnt sich da mal hinzugehen! Sie werden es lieben!  

9 Kommentare

Januar am Meer

 

 

 

 

Man braucht ein dickes Fell

 

 

 

 

in diesen Tagen

im Januar

am Meer

 

 

 

 

aber wenn man es hat, dann kann es sehr schön sein.

0 Kommentare

Frohe Weihnachten

Ostseewut
Weihnachten in Kappeln an der Schlei

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern, Zuhörerinnen und Zuhörern und allen Freundinnen und Freunden von Olga Island frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein schönes Neues Jahr 2016!

0 Kommentare

Homemade

Adventszeit, Zeit zum Basteln, wenn man Zeit hat... In diesem Jahr kam ich durch einen Zufall zu diesem kleinen Hobby: Handyhüllen aus Filz nähen und mit Wolle weiterbearbeiten. Das gibt schöne warme, weiche Hüllen für die kostbaren Hightechgeräte. Echt retro. Jeder kriegt seine.... Hoffentlich guckt hier niemand... lol.

0 Kommentare

Dritte Auflage Ostseewut

Pünktlich zu Weihnachten ist sie da: die dritte Auflage von Ostseewut. Das ist schön, weil jeder der nun noch möchte, die Möglichkeit hat, eine kleine Ostseewut zu verschenken. Denken Sie an alle Lieben, die die Ostsee, den Großen Plöner See, Kiel, Schleswig-Holstein und den Norden mögen. Dann an Weihnachten oder in den Tagen danach: Beine hochlegen und lesen. 

0 Kommentare

Halloween

Halloween, ein Brauch, den es in meiner Kindheit noch nicht gab. "Rummelpott" hieß es , wenn wir als Kinder von Tür zu Tür gingen und um Süßigkeiten baten. Das Rummelpottlaufen in Schleswig-Holstein fand eher in den Rauhnächten um Weihnachten herum statt. Aber eine Halloweenparty kann so schön sein und es gibt immer wieder tolle, neue Deko-Ideen. Faszinierend und herbstlich-gemütlich. 

0 Kommentare

Oktober in Kiel

Ostseewut
Schwimmen wie ein Fisch im Wasser

Katzheide ist gerettet!

Ich hätte keinen Pfifferling darauf gewettet, dass wir das schaffen, was heute in der Ratsversammlung der Stadt Kiel passiert ist. Erst wurde offen und ehrlich von allen Parteien und Fraktionen fast zwei Stunden über Katzheide diskutiert. Und dann wurde abgestimmt. Und siehe da: die Ratsversammlung der Landeshauptstadt Kiel hat sich dem Bürgerbegehren zum langfristigen Erhalt des Freibades Katzheide mit großer Mehrheit angeschlossen! Das ist nun wirklich ein Grund sich weiter in dieser Sache zu engagieren. Wir werden dranbleiben an dem Thema und davon träumen und daran arbeiten, dass nicht nur der nächste Sommer wieder ein Freibad-Katzheide-Sommer wird, mit benutzbaren Schwimmbecken, vier heilen Duschen (lach), warmem Wasser hier wie dort, Pommes am Kiosk und Öffnungszeiten von morgens bis abends. Ich glaube, dass sich jetzt doch die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass Katzheide für viele Kielerinnen und Kieler identitätsstiftend ist. Dass es ein Ort der Zusammenkunft, des Sports und der Integration ist. Und tatsächlich sollten wir Orte, die uns am Herzen liegen, am liebsten doch einfach erhalten, wenn es möglich ist.    



0 Kommentare

Herbstfarben

Ostseewut
Kürbis und Kartoffeln

Zeit, die letzten Kartoffeln auszugraben im Garten, nochmal Rasen mähen? Zeit für herbstliche Spaziergänge, 

für dieses Gedicht von Rilke, Sie wissen schon welches,

Zeit für Kürbissuppe und Asternsträuße,

Zeit, die Frösche zu zählen, die im Teich wuchsen im Sommer, bevor sie sich nun eingraben für die Winterruhe. 

Zeit, die Jacken durchzusehen und im Schrank nach Handschuhen zu fahnden.


Hohe Zeit, an die zu denken, die keine Jacken haben, keine Wohnung, kein Obdach und kein Zuhause. 

Höchste Zeit etwas abzugeben.    

0 Kommentare

Sommer T-Shirt

Ostseewut
T-Shirt aus dem vergangenen Sommer

8859 gültige Unterschriften für das Bürgerbegehren zum Erhalt des Sommerbads Katzheide. Yeah!

Nun wird abgestimmt.

 

And maybe we will swim together next summer!

0 Kommentare

Kiel im September

Ostseewut
Katzheide muss gerettet werden

Kinder, wie die Zeit vergeht. Schon ist Mitte September. Und was hat die Autorin den ganzen Sommer über gemacht? Das fragt sie sich selbst. Okay, da war der Schrebergarten, den es zu pflegen galt, da waren Ausflüge in die Umgebung, White/und Purple Nights, Opern-Open-Air kostenlos für alle, Straßenfeste mit Unterschriften sammeln für den Erhalt des geliebten Freibads Katzheide (viele, viele), Lesungen in Strandnähe (mehr als je zuvor). Da konnte der Blog schon mal kalt bleiben. Sommer im Norden heißt eben auch: immer was los und wenn es irgendwo geht: abtauchen. 

0 Kommentare

Kiel im August

Ostseewut
Auf ein Getränk am Hafen

Bei Sonnenuntergang am Hafen, noch ist Sommer, der Alte Mann und das Meer, eine Abendbrise  

6 Kommentare

Westküste

Ostseewut
An der Nordseeküste

Die "Ladies in Dead" machen einen Ausflug an die Westküste und lesen in der Bücherei und Mediothek der Gemeinde St. Peter-Ording. Eastcoast goes westcoast sozusagen. Ein ganz anderer Lebensraum diese Nordseegegend, nicht nur landschaftlich, auch kriminell betrachtet. Den Zuhörerinnen und Zuhörern vor Ort scheint es aber zu gefallen neben guter Nordseeluft ein bisschen Ostseebrise zu schnuppern. Ein herzlicher Dank geht an den engagierten Leiter der Bücherei, dem der nördliche Krimi offenbar sehr am Herzen liegt.  

0 Kommentare

Küstenperle

Ostseewut
Lesung der Ladies in Dead, Foto: Torsten Prawitt-Haese

In Heidkate hinterm Deich gibt es ein Restaurant mit Namen "Küstenperle". Ich habe es vorher gar nicht gekannt, aber nun bei unserer gemeinsamen Ladies-Lesung kennengelernt. Der kleine Saal war voll und die Lesung hat Spaß gemacht.


Das Wetter war herbstlich. Eigentlich hatten wir vor der Lesung noch in der Ostsee schwimmen wollen,  dann aber doch darauf verzichtet. Ich hatte meine Daunenjacke dabei. Es war der 30. Juli 2015.  

0 Kommentare

Ernte im Juli

Ostseewut
Beeren im Schrebergarten

Im Garten sind die Beeren reif. Der Rasen wächst wie verrückt. Die Frösche werden dick und fett von den ganzen Insekten, die da herumfliegen. Es wurde sogar ein Igel gesichtet. Der Juli in Schleswig-Holstein kann trotz des kühlen Wetters idyllisch sein.

0 Kommentare

Anbaden am 20.7.2015

Ostseewut
Katze von Katzheide

In welcher Stadt der nördlichen Hemisphäre öffnet ein Freibad eigentlich dann, wenn der Sommer schon lange begonnen hat? Ja, man könnte sogar sagen, dass Katzheide in diesem Jahr erst gegen Ende des Sommers geöffnet wurde. Aber wir, die WählerInnen und BürgerInnen der Stadt, sollen natürlich dankbar sein, dass das Bad überhaupt noch einmal betreten werden darf. Jetzt können wir uns verabschieden von unserem Bad, dass uns schon ein Leben lang begleitete. Die Schränke sind schon zum größten Teil abgebaut, die Schlösser entfernt und alles zu geklebt. Die Duschen waren am Morgen der Eröffnung nicht zu benutzen. Leider kaputt, wurde uns mitgeteilt, aber das habe man erst an dem Morgen (also am 20. Juli) gemerkt. Und, ja, heute am 21. Juli gehen sie denn ja auch wieder, oder besser gesagt noch einmal.

Dieser letzte Sommer von Katzheide ist der bitterste von allen Sommern an diesem geliebten Ort, denn nun sieht man die Schönheit des Ortes, die Fröhlichkeit der Kinder und ein Hauch von dem was Katzheide war, zum letzten Mal. Und alle, die für das Bad verantwortlich waren, haben es Jahrelang im Stich gelassen.     

0 Kommentare

Piper Sommerfest

Ostseewut
Georgenstraße, Sommerfest

Der Piper Verlag hat geladen und viele sind gekommen. Ein Fest im Hochsommer, sommerlicher hätte der Abend wirklich nicht sein können. Ich hätte statt meiner Daunenjacke lieber eine Kühltruhe mitnehmen sollen nach München. Die Stunden im Garten des schönen, alten Hauses vergehen wie im Flug mit Begegnungen und Gesprächen. Danke für die Einladung, lieber Herr Hartges.



0 Kommentare

Schwimmen und Schreiben

Ostseewut
Michaelibad München

München kommt mir tropisch vor. Über 36 Grad zeigt das Thermometer noch in den Abendstunden. Ich brauche meine Daunenjacke wirklich nicht und gehe schwimmen. Michaelibad, das war eine gute Empfehlung. Leicht zu finden, denn die U-Bahn-Station ist nach dem Bad benannt. Was für ein LUXUS für jemanden der aus Kiel kommt! Eine große Schwimmhalle mit Sauna und Außenbereich und direkt daneben und gleichzeitig geöffnet ein riesiges Freibad mit Volleyballfeldern, Liegeflächen, FKK-Bereich, Biergarten, mehreren Bistros, Kinderbadelandschaft und vier Edelstahl-Schwimm-Becken bis zu 50 Metern Länge, Wasserdüsen, Wasserspiele, Edelstahlrutsche. Ich lese nach: München hat acht solcher Freibäder. Berlin soll übrigens 32 Freibäder haben, bei 66 Schwimmbädern insgesamt. Und Kiel?   

0 Kommentare

Im Garten in München

Ostseewut
Im Garten der Villa

Ich reise nach München zum Sommerfest des Piper Verlages. Es ist eine Ehre dabei sein zu dürfen und die Gelegenheit VerlagsmitarbeiterInnen zu treffen, mit denen ich zusammenarbeite, die ich aber selten sehe. Vieles wird über das Internet ausgetauscht und macht das Büchermachen leichter.

Es ist sehr warm als ich in München ankomme. Bis Hannover hatte ich noch meine Daunenjacke an. Nun suchen wir zum Kaffeetrinken Schatten unter Bäumen. Und hier, im Garten des Piper Verlages, steht diese reizende, bemooste Dame in einem Beet aus Stockrosen.

0 Kommentare

Ottis Krimitour 2015

Otti von der Paddelabteilung des ETV Kiel hatte geladen. Und eine ansehnliche Gruppe von Paddlerinnen und Paddlern war der Einladung gefolgt. Am 11.7. ging es auf der Schwentine los: vom Rosensee bei Raisdorf bis zum Kirchsee in Preetz und retour. Es war ein gemütliches Fahrttempo flussaufwärts und ein schnelleres Flussabwärtsgleiten zurück. Wenn Otti alle zusammenrief bildeten wir auf dem Wasser in unseren Booten sitzend eine Art treibendes Floß. Dann wurden Texte verteilt und Szenen aus dem Buch "Fördewasser" von den Teilnehmern in verteilten Rollen gelesen. Wie schön war es bei diesem sommerlichen Wetter im Boot zu sitzen, in dieser stillen, holsteinischen Flusslandschaft, mal im Schatten unter Bäumen, die ihre Äste über das Wasser breiteten, mal in der heißen Sonne mitten auf einem See, und den Texten zu lauschen. Ich kenne mein Buch natürlich eingermaßen, es ist schon eine Zeit her, dass ich es geschrieben habe, aber es ist etwas ganz Eigenes, Besonderes, was Otti daraus gemacht hat.

Am 12.7. ging die Tour auf der Kieler Förde weiter. Das Wetter war rauer, doch die Paddlerinnen und Paddler ließen sich nicht abhalten. Ich traf die Gruppe wieder am Strand von Möltenort. Da spielten sie im Wasser und an Land die letzte dramatische Szene von "Fördewasser" nach: mit vollem Körpereinsatz sprang Olga Island in die kalte Förde und schwamm zu einer Rettungsinsel, die draußen auf dem Wasser trieb, und rettete ein Leben. Absolut filmreif, das Ganze! Nahe des Ufers bewachte derweil die "Adler", das Schiff der DLRG, die Szenerie, nachdem sie zuvor ein paar Teilnehmer der Tour zum Einsatzort transportiert hatte.

Danke, Otti! Und Dank all den netten Paddlerinnen und Paddlern für zwei wirklich tolle Tage auf und am Wasser.

0 Kommentare

Lesung in Suchsdorf

Ostseewut
Am Kanal: ein geheimnisvolles Haus

Heute habe ich in der Stadtteilbücherei in Kiel-Suchsdorf  aus "Ostseewut" gelesen. Ich konnte wegen des schönen Wetters mit dem Fahrrad kommen und dabei noch einen Blick auf das Trainingsgelände von Holstein-Kiel werfen, wo gerade viele junge Männer auf perfekt gestutzten Rasenflächen im Abendlicht Sport trieben. Dann fand ich einen Fahrradweg durch den Tunnel unter der B 76 und schon war ich mitten im Dorf am Dorfteich. Von dort war es nicht mehr weit: die Stadtteilbücherei ist erst vor kurzem in den Amrumring Nr. 2 umgezogen. Die neuen Räumlichkeiten sind wirklich klasse: hell, großzügig und freundlich. Ich hätte mir am liebsten sofort 10 Krimis ausgeliehen, aus dem Krimiregal.

Aber mein Publikum wartete. Es war sehr zahlreich erschienen und sehr aufmerksam, freundlich und interessiert. Der Büchereiverein hatte ein ganz wunderbares Büffet für die Besucher aufgebaut. Es mangelte an diesem Abend einfach an nichts.

Nun ein kleines Rätsel: Was für ein Gebäude sieht man auf diesem Foto?

Tipp: Es befindet sich in Suchsdorf direkt am Kanal. 

0 Kommentare

Katzheide

Ostseewut
Eingang von Katzheide am 9.7.2015

So sieht der Eingang von Katzheide am 9.7.2015 aus.

Keine Information über nichts.

Macht das Bad bald auf?

Macht das Bad zur Hälfte auf, also nur noch Nichtschwimmerbecken?

Wann wird geöffnet?

Oder wird nie wieder geöffnet?

Arbeitet man an einer Lösung?

 Wie ist der Stand der Dinge?

Ostseewut
Eingang von Katzheide am 9.7.2015

Keine Antworten auf diese und andere Fragen.

Nur der Hinweis, dass Kinder ab 2 Jahren bezahlen müssen. Und wie viel die Eintrittskarten im letzten Sommer gekostet haben.


Wer wundert sich dann darüber, dass ein Bürgerbegehren am heutigen Tag gestartet wurde?

Weitere Informationen unter: www.katzhei.de


Katzheide muss bleiben! Denn es ist schön und wir lieben es.

0 Kommentare

Zauberhaftes in der Bücherei

Installationsprojekt von Katharina Kierzek in der Zentralbücherei Kiel in der Andreas-Gayk-Straße

Boah, ey! Ich gehe in die Stadtbücherei in Kiel, genannt Zentralbücherei, also die mitten in der Stadt, um in der Krimi-Ecke nach dem Buch eines bestimmten Autors zu suchen. Und da sehe ich das da: eine ganze total verrückte Wand mit total tollen Dingen, Sachen, Zeichnungen, Traumobjekten, Überpinseltem, Beklebtem, Ausgedachtem, Gebautem, Wesen und Gestalten in allen erdenklichen Kritzel- und Krakelstufen. Ganz super viel zu gucken. Ich bin echt begeistert. Wenn hier mal die Kunst im öffentlichen Raum gefördert wurde, dann ist das in diesem Fall wirklich geglückt.

Toll, liebe Katharina Kierzek, danke, das ist ganz herrlich wunderbar! 

0 Kommentare

Lesung in Preetz

Ostseewut
Preetz Marktplatz

Am 26.6. las ich in der Stadtbücherei in Preetz aus der "Ostseewut". Begleitet, moderiert und umsorgt von Frau Bergers von der Buchhandlung am Markt und von Frau Verweegen von der Staddtbücherei  und ihren netten Helferinnen und Helfern. Es war ein schöner, stimmungsvoller Sommerabend mit einem interessierten, aufgeweckten Publikum, welches sich statt für den Besuch der Kieler Woche für meine Krimilesung entschieden hatte.

Ostseewut
Schwentine bei Preetz

Vorher stattete ich der Schwentine in Preetz noch einen kurzen Besuch ab. Wildromatisch lag der Fluss im Abendlicht. Ich musste an John von Düffel denken: denn "wir kehren immer wieder ans Wasser zurück". Oder nicht?

0 Kommentare

Kieler Woche Wohin?

Wohin auf der Kieler Woche?

Wer sie noch nicht erlebt hat: die Spiellinie auf der Krusenkoppel direkt hinter den Gebäuden von Schleswig-Holsteinischer Landesverwaltung, Regierung und Parlament ist wirklich etwas ganz Besonderes. Das Kinderfest soll in Europa einzigartig sein. Das glauben wir sofort. Denn wirklich: wo können Kinder gemeinsam so schön toben, spielen, hämmern, mit Lehm bauen, malen, flechten, Theater, Lesungen, Konzerte usw. usw. erleben ohne dass es etwas kostet? Das ist einfach großartig. Also auf jeden Fall vorbei kommen und mitmachen.


0 Kommentare

Wanderung am Plöner See

Ostseewut
Sepel am Großen Pöner See

Geheimtipp, nicht nur aus dem Krimi "Ostseewut": Fahren Sie über Dersau nach Sepel, parken Sie im Dorf und suchen Sie die kleine Badestelle am See. Von dort führt ein Wanderweg erst am See entlang, dann durch die Felder bis nach Godau. Auf dem dortigen Campingplatz gibt es in der Saisaon Kaffee und Kuchen. Halten Sie sich an der Dorfeiche links, dann können Sie durch den Wald gehen und sich später rechts halten, um über den Wald- und Feldweg nach Godau zurückzukehren. Von dort die wenig befahrene Straße nach Sepel zurücklaufen oder über den Weg durch die Felder.     

Ostseewut
Weg zwischen Sepel und Godau am Plöner See

Nicht selten fühlt man sich auf diesem Weg an Büttenwarder erinnert. Unaufgeregter, schöner  Walk mit wunderbaren Ausblicken auf den Großen Plöner See. 

0 Kommentare

Katzheide meine Perle

Ostseewut
Katzheide Nichtschwimmerbecken am 16.6.15

So sieht das Nichtschwimmerbecken von Katzheide am 16.6.15 aus. Leer. Kein Wasser weit und breit. Aber die Folie ist laut Aussage der Fachleute, die daran arbeiten, nun geflickt. Man will das Becken mit Wasser füllen und hofft, dass das Wasser drin bleibt. Dann würde dieses Becken diesen Sommer doch noch zum Planschen zur Verfügung stehen.

Ostseewut
Katzheide Schwimmerbecken am 16.6.15

So sieht das Schwimmerbecken von Katzheide am 16.6.15 aus. Mit Wasser gefüllt soll es diesen Sommer abgesperrt werden, damit nach der möglichen Öffnung des Nichtschwimmerbeckens, kein Kind oder Jugendlicher hineinfällt. Das Baden in diesem Schwimmerbecken sei nicht sicher, weil eine Symbiose aus Alge und Pilz am Beckenrand beim Sprungturm die Gesundheit der Schwimmer gefährden könnte, sagte der zuständige Dezernent heute bei der Ortsbegehung. Das gefüllte Becken wird in diesem Sommer nicht beheizt werden und der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen, obwohl das Wasser darin nun ganz normal gechlort und gereinigt werden muss und wird.  

10 Kommentare

Die Kieler Woche naht

Ostseewut
Tonnenhof in Holtenau

Bald ist es wieder soweit. Es geht auf Mittsommer zu und die Kieler Woche steht vor der Tür. Es ist kühl für die Jahreszeit, aber nicht nur zur Kieler Woche sind die KielerInnen und ihre Gäste ja jedes Wetter gewöhnt. Kieler Woche Wetter. Kiel Wetter. Und über die Parkplatzsuche hört man manche Einheimische auch jetzt schon stöhnen. Erste Bühnen sind schon aufgebaut.  Kiels tolle Tage stehen in den Startlöchern. Der Trubel kann kommen.   

0 Kommentare

Ist ein Freibad Überflüssiger Luxus?

Ostseewut
Freibad Raisdorf mit Wasser im Becken

Ist es eigentlich reiner Luxus ein Freibad zu betreiben?

Wenn man an einem schönen Tag von Kiel aus ins Freibad Raisdorf fährt und die glücklichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen dort erlebt, dann denkt man: genau so sollte ein Sommertag sein. Wieviele Glückshormone werden frei, wenn Sonne und Wasser und Bewegung zusammenkommen?

Warum soll das in Kiel nicht mehr möglich sein? Wegen ein paar Löchern in einer Folie? 

Unverständlich und rätselhaft.

Oder liegt es daran, dass Politiker keine Freibäder besuchen, weil sie sich zu fein dafür sind?

0 Kommentare

Kiel ohne Katzheide

Ostseewut
Schwimmen in Raisdorf

Nun ist es soweit.

Sommer ohne Katzheide.

Eine Landeshauptstadt, die wieder olympisch segeln möchte, hat ihr einziges, beheiztes Freibad für immer geschlossen, weil es angeblich kaputt ist.

Und wo schwimmt jetzt die Jugend, die 2024 segeln soll?

Traurig, traurig, traurig.

 

 

0 Kommentare

Spaziergänge in Schleswig-Holstein

KührenerTeich
Bombina bombina

An einem freien Tag einen Spaziergang machen. Hinter Preetz liegt das Gut Wahlstorf. Dort gibt es eine Straße mit Namen "Filzhut". Von dort aus führt ein Plattenweg zwischen den Feldern hindurch. Der Raps ist fast verblüht. Ein schöner Blick über den Lanker See, ein Bahnübergang, der Kührener Teich, Gänse schnattern, ein Seeadler kreist am Himmel. Ein Stück weiter liegt das Reich von Bombina bombina, der Rotbauchunke. Staunen und weiterspazieren.  

0 Kommentare

Lesung in der Hansa 48

Ladies in Dead in der Hansastr. 48, Foto: T. Prawitt
Ladies in Dead in der Hansastr. 48, Foto: T. Prawitt

Der erste Auftritt der "Ladies in Dead" war ein voller Erfolg. Es hat großen Spaß gemacht zusammen mit den bekannten Krimiautorinnen Angelika Svensson und Ute Haese einen spannenden Abend zu verbringen. Nils Aulike von der Hansastraße 48 und seine Mitarbeiterinnen haben uns Raum, Sound und das perfekte Licht gegeben. Dazu ein tolles Publikum! Trotz zahlreicher Konkurrenzveranstaltungen an diesem Abend war unsere Lesung mit dem anschließenden Publikumsgespräch gut besucht. Also hoffentlich bis bald mal wieder, mit den Krimi-Ladies !    

0 Kommentare

Wohnzimmerlesung in Fockbek

Wappen mit dem Aal
Wappen mit dem Aal

Es war eine kleine, feine Wohnzimmerlesung in einem gemütlichen, privatem Wohnzimmer in Fockbek. Mit Wein und Selbstgebackenem, anregend moderiert von Britta Lange vom Nordkolleg.

Beste Salonkultur.

Wenn Sie einmal einen besonderen Abend erleben möchten, mit der Gelegenheit Literatur und neue Menschen kennenzulernen, dann reservieren Sie beim Nordkolleg ein Ticket.

0 Kommentare

Wohnzimmerlesung Rendsburg

Wohnzimmerlesung des Nordkolleg Rendsburg. Es regnet nicht als ich am Hafen ankomme, es gießt. Trotzdem ein eindrucksvolles Bild: Kräne, Silos, die Rendsburger Hochbrücke im Hintergrund, ein Frachter am Kai und vorbeiziehende Schiffe auf dem Kanal. Aber aus dem Auto steigen ist schwierig: Wolkenbruch. Im Eisstübchen am Kanal endlich angekommen dann eine riesige Überraschung: unter einem leuchtenden Rapsfeld steht ein ganz unglaubliches, wunderbares Büffet für die Gäste der Lesung bereit. Und statt eines Ohrensessels für die Autorin gibt es gleich einen ganzen Strandkorb. Herzlichen Dank an Veranstalterinnen, Veranstalter und Publikum. Es war ein sehr, sehr schöner Abend.  

0 Kommentare

Criminale 2015 in Büsum

Nordsee
Seehund in Friedrichskoog

Ja, ich war auch dabei, bei der Criminale 2015 in Büsum. Es war super interessant. Vor lauter Veranstaltungen rund um das Thema Krimi, Schreiben und Vermarkten sowie sehr netten und einsichtsreichen Unterhaltungen mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz brummte mir doch manchmal der Schädel.

Da half es, sich auf den Deich zurückzuziehen oder im Wellenbad schwimmen zu gehen. Denn der ganze Tross, der sich in diesen prallgefüllten, heiteren Tagen in Büsum tummelte, ist heute wieder weg. Und das Wetter ist und bleibt wie es ist.     

0 Kommentare

Zweite Auflage von Ostseewut erschienen

Ostseewut
Von Ostseewut ist die 2. Auflage erschienen

Die erste Auflage von "Ostseewut" ist bereits vergriffen. Aber, liebe Leserinnen und Leser, das ist kein Grund traurig zu sein: es gibt eine weitere Auflage!

Und das nach weniger als einem Monat.

Wenn das kein Grund für knallbunte Törtchen ist!?

0 Kommentare

Strandkorb auf Sylt

Ostseewut
Ostseewut im Strandkorb, Foto: A. Mayr

Dieses tolle Foto aus einem Strandkorb auf Sylt erreichte mich heute. Sieht schön aus: Coffee to go und "Ostseewut", irgendwie richtig nach Urlaub, oder?

 

0 Kommentare

Ladies in dead

Ostseewut
Ladies in Dead, Foto: Torsten Prawitt

Ladies in Dead

Wer mag sich dahinter verbergen?

Wehrhafte Damen unterm Strohdach, aufgenommen in der schönsten Ostersonne am Schönberger Strand. Wenn Sie genauer wissen wollen, was es damit auf sich hat, lesen Sie gern die Veranstaltungstipps (Termine) auf dieser Webseite.

0 Kommentare

Katzheide meine Perle

Räucherei, Kiel-Gaarden, am 28.3.2015
Räucherei, Kiel-Gaarden, am 28.3.2015

Katzheide muss gerettet werden! Das hatte doch mit dem Fußballclub St. Pauli woanders auch schon mal geklappt. Katzheide-Retter! Wäre das nicht ein tolles T-Shirt für die politischen Vertreter der Stadt? Und für alle, die sich für Katzheide engagiert haben?

Und das sind ganz schön viele. Mit wem man auch spricht, alle wollen für einen Bügerentscheid zugunsten von Katzheide unterschreiben. Man konnte sehen, wie viele Menschen am 28.3.2015 in die Räucherei strömten, weil sie wollen, dass Katzheide eben nicht sang und klanglos vom Netz geht.

Und ja, man sollte nur einmal an einem normalen Tag durch den Kieler Stadteil Kiel-Gaarden gehen. Dann kann man sehen, wie notwendig hier ein wenig Trost wäre. Oder auch Glauben an etwas. Der Glauben daran, dass man sich bemühen kann, muss und sollte. Damit das Leben weitergeht. Damit es besser wird. Gerade auch für die Kinder und Jugendlichen in diesem Stadtteil. Hoffen wir also das Beste: Lasst doch bitte eine  gute Sommertradition weitergehen! Schwimmen, Planschen, Pommes von der Bude, ein bisschen Bewegung an frischer Luft, Treffen mit Gleichgesinnten, vielleicht eine Sommerliebe?

Also Stadt Kiel: mach Katzheide wieder auf!

Es ist auf keinen Fall zu teuer. 

Rettet Katzheide!

Wir - die Schwimmer dort - sind seit Jahrzehnten mit ganz wenig Komfort zufrieden.

Fortsetzung folgt

12 Kommentare

Segelhafen

Ostseewut
Segelhafen

Meine zweite große Lesung aus "Ostseewut" fand zusammen mit den freundlichen Mitarbeitern der Buchhandlung Jetzek im Hotel am Segelhafen in Kiel-Wellingdorf statt. Das war wie ein Wiedersehen mit guten Freunden. Es stimmt, ich komme aus dieser Gegend. Und viele der netten Zuhörerinnen und Zuhörer versprachen das eine oder andere meiner Bücher über die Elbe zu schicken. Nach Süddeutschland sozusagen. Denn bisher bin ich über die Elbe nicht so richtig hinausgekommen mit den Olga-Island-Büchern. Wenn alle mal ein Buch schicken, dann wird es vielleicht mal was mit einer Lesung südlich von Hamburg. Wer weiß...

0 Kommentare

Katzheide

Ostseewut
Katzheide im Dorf lassen

Das Freibad Katzheide in Kiel-Gaarden soll nie wieder öffnen. Man ließ es verfallen und nun soll es so rott sein, dass man es nicht mehr für den Sommer herrichten kann. Zu teuer so eine Sanierung, die die gröbsten Mängel beseitigt.

Wie viele Sommer  bin ich hier geschwommen?

Mit meinen Großeltern, mit meinen Eltern, mit meinem Kind, mit Freunden, oder nur so für mich allein. Hier lernte ich schwimmen und auf meine Sachen aufzupassen. Es wurde mir einmal ein Schwimmreifen geklaut, danach aber nie wieder etwas. Katzheide, blaue Perle, du warst schön.

Fortsetzung folgt.

 

   

0 Kommentare

Ottis Krimitour

Fördewasser
Ottis Krimitour Klönschnack 2015

Otti von der Kanuabteilung des ETV hat immer neue Ideen wie er seine sommerliche Krimi-Paddeltour immer noch attraktiver machen kann. Ich bin wirklich beeindruckt von soviel Kreativität und Ideenreichtum. Im letzten Jahr hat Otti tatsächlich eine alte Rettungsinsel organisiert, die beim Krimiklönschnack im Vereinsheim der Kanuabteilung des ETV aufgebaut wurde. Bei der Krimitour im September 2014 wurde die Insel dann sogar auf der Förde zu Wasser gelassen und eine Szene aus dem "Fördewasser" darauf mit verteilten Rollen nachgespielt.

In diesem Jahr fotografierte ich auf dem Klönschnack gestern Abend dieses nette Detail: Fördewasserbier. Danke Otti! Und dank an all die netten Paddlerinnen und Paddler.

0 Kommentare

Premierenlesung

Hugendubel Kiel
Welturaufführung "Ostseewut"

Gestern fand bei Hugendubel in der Holtenauerstraße 116 in Kiel die allererste Lesung aus "Ostseewut" statt. Welturaufführung sozusagen. Es war ein toller Abend mit einem SUPER Publikum! Vielen herzlichen Dank an alle, die da waren. Und herzlichen Dank an alle, die den Abend möglich gemacht haben.   

0 Kommentare

Tulpenzeit

Ostseewut
Tulpenzeit
es ist soweit
es ist soweit
der Frühling wird kommen
der Frühling wird kommen
und mit ihm das neue Buch
und mit ihm das neue Buch
0 Kommentare

Fischsuppe

Spazieren an der Kielline
Angler im Hafen von Kiel

Es gibt Leute, die im Winter baden, und es gibt Leute, die im Winter angeln. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Dieser Angler in der Kieler Förde hat offenbar die richtige.

0 Kommentare

Vorabdruck

Ostseewut Recherche
Großer Plöner See im Sommer

Es war die große Überraschung der vergangenen Woche: "Ostseewut" soll als Vorabdruck erscheinen.

In den Kieler Nachrichten und in der Segeberger Zeitung. Damit habe ich niemals gerechnet.

Nun geht es also schon los mit Olga Islands viertem Fall. Das Buch zu kaufen gibt es aber leider erst ab dem 9. März.

0 Kommentare

von Strande nach Bülk

Spaziergänge Kiel
Meerblick, dunkel

Ich war am Meer, es war wie immer blau... mehr war nicht... Der Himmel wurde dunkel und es schneite, aber es war auch schön.

0 Kommentare

Die neue Olga

Recherche Plön
Blindes Fenster

Ein einsames Gehöft, das abgelegene Atelier eines merkwürdigen Künstlers auf dem Land. Das sind Zutaten im neuen Olga-Island-Krimi "Ostseewut", der am 9. März erscheint.

Zwei Tage Schnee

Spaziergänge Kiel
Schneeman im Schrevenpark

Es hat geschneit in Kiel. Ein wenig. Im Schrevenpark wurden Schneemänner geschaffen. Wenn man eine Runde durch den Park dreht kann man Leute sehen, die die Schneemänner fotografieren. Irgendwo gibt es also eine Schrevi-Schneemann-Fotosammlung. Es werden mehr Schneemänner fotografiert als gebaut. Zum Rodeln reicht es leider noch nicht so richtig. Bald soll es wieder tauen.

0 Kommentare

Im Januar

Spaziergänge Kiel
Seehund

 Seehundegucken an der Kiellinie.

Alte Schleuse - alte Liebe

Kanalfeuer Nord-Ostsee-Kanal
Am Nord-Ostseekanal in Kiel-Holtenau

Einen schönen Spaziergang kann man von Kiel-Wik aus unternehmen. Die Fähre nach Holtenau befördert Passagiere und Fahrräder kostenlos über den Nord-Ostsee-Kanal.  Das ist so seit Omas, nein, seit Uromas-Kaiserzeiten. Mit Glück kreuzt die Fähre das Fahrwasser eines Kreuzfahrtschiffes, eines Containerfrachters oder eines Tankers. Wenn man sich vom Anleger aus in Richtung Holtenauer Leuchtturm bewegt kommt man an der Schleusenwiese vorbei. Ein Tipp: dort auf der Bank in der Sonne sitzen und "Kanalfeuer" lesen, man wird nicht allein sein, Spaziergänger, Hunde, Enten und Gänse werden Gesellschaft leisten. Später vielleicht einen Kaffee am Thiessenkai? Ein Bad in der Holtenauer Seebadeanstalt? Oder gleich am Wasser weiter bis nach Friedrichsort laufen? Dort, in Stickenhörn, am Ende der Hafenmole, gibt es den merkwürdigsten Kinderspielplatz, den ich je gesehen habe. Die Lütten können buddeln oder klettern, die Großen über die Förde schauen. Aber man sollte die Kinder besser nicht aus den Augen lassen, wenn sie noch nicht schwimmen können. Das Meer ist dort sehr nah.   

0 Kommentare

An der Schwentinemündung

Fördewasser an der Schwentinemündung
Fördewasser an der Schwentinemündung

Von Kiel aus nimmt man einfach mal das Schiff und lässt sich rüberschippern auf das Ostufer. Vom Anleger in Wellingdorf oder in Dietrichsdorf aus kann man loswandern, im Tal der Schwentine bis nach Klausdorf, Raisdorf, Preetz, Plön, Malente, Eutin oder einfach auf das Land und in die Welt hinaus. Aber warte, noch ist Januar.   

0 Kommentare

Sommer am Plöner See

Ostseewut spielt in Plön
Plöner See im Sommer

"Wenn jetzt Sommer wär..." An einem Sommertag in Plön einen Ausflugsdampfer besteigen und einen Tag auf dem Wasser verbringen, oder "bei Thea" an der Seepromenade von Plön ein Tretboot mieten und einfach so drauflosfahren, anschließend eine kleine Wanderung auf die Prinzeninsel, vielleicht Kaffee und Kuchen? Aber es ist ja noch Januar 

0 Kommentare

An der Schlei im Januar

An einem Sommertag kann es hier lieblich sein, aber wie sieht es  eigentlich in Arnis im Winter aus? Der Bäcker in der kleinen Stadt schließt um 11.00 Uhr, das sollte man wissen, wenn man Anfang Januar im Regen ein Café sucht. Der scharfe Westwind treibt des Wasser des Fjords auf die Ostsee hinaus. Plötzlich sind da Watten, über die man laufen kann. Ein neues Orkantief ist im Anmarsch. Gestern kochte ich Fischsuppe, heute machte ich aus den Resten einen Auflauf. Funny van Dannen im Ohr: "ich aß drei Tage Fischsuppe". Manchmal wäre ich gern im Süden. 

0 Kommentare

Geltinger Birk im Winterwind

Geltinger Birk im Winter, das Wasser steht hoch, die Galloways grasen in weiter Ferne, keine Wildpferde in Sicht

0 Kommentare